EFRE-Projekt des Monats

Das Projekt "Technologische Erforschung und Entwicklung eines bildgebenden Diagnoseverfahrens und eines internetbasierten Facility-Management-Tools für die planmäßige Instandhaltung von Bauwerksabdichtungen" wurde durchgeführt und dabei mit Mitteln des Bundes und Landes Brandenburg insbesondere aber der EU unterstützt.

 

Ziel des Projektes ist es, negative Auswirkungen von Abdichtungsschäden zu reduzieren, indem sie auf einfache Weise festgestellt, visualisiert und lokalisiert werden können. Besondere Bedeutung hat das neue Verfahren für die zunehmende Nutzung von Dachflächen für Solaranlagen und Dachbegrünungen.

 

Lesen Sie hier mehr über das Projekt zur nachhaltigen Instandhaltung von Bauwerksabdichtungen - Download EFRE-Informationsblatt »

 

 

Das diesem Bericht zugrundeliegende Vorhaben wurde mit Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft des Landes Brandenburg und der EU gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt der Veröffentlichung liegt beim Autor.

 

 

Pressemitteilung:

 

"Alarmanlagen" auf Flachdächern ... für Energieeffizienz und die nachhaltige Instandhaltung von Bauwerken

 

Quelle: Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg (15.11.2010)


EFRE-Projekt des Monats ist die PROGEO Monitoring GmbH mit ihren Systemen zur automatischen Dichtungsüberwachung und Leckageortung. Die systematische Diagnose z.B. von Flachdachabdichtungen auf Schäden ist elementare Voraussetzung für eine planmäßige Instandsetzung und eine sichere und energieeffiziente Nutzung eines Gebäudes.

 

Großbeeren. Unerkannte und nicht lokalisierbare Leckagen lassen Feuchtigkeit in Bauwerke eindringen und führen zu schleichenden Schädigungen. Bei Durchfeuchtungen kommt es zudem zu latenten Wärmeverlusten, gefolgt von einer Erhöhung des Energieverbrauchs und der CO2-Emissionen.

 

Die PROGEO Monitoring GmbH ist ein technologieorientiertes Unternehmen, Inhaberin zahlreicher deutscher und europäischer Patente und Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen. Das Portfolio umfasst die Langzeitüberwachung von Abdichtungen im Tiefbau und Umweltschutz sowie im geschäftsbereich Hochbau innovative Leckmeldeanlagen - wobei hier das klassische Flachdach die größten Einsatzmöglichkeiten eröffnet.

 

Ralf Christoffers, Minister für Wirtschaft und Europaangelegenheiten: "Nachhaltig Entwicklung zu fördern ist ein zentrales Ziel der Europäischen Union und damit auch des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung. Die Dichtungskontrollsysteme von PROGEO leisten als informationsbasierte Instandhaltungsstrategien einen wichtigen Beitrag, wenn es darum geht, Facility-Management besonders nachhaltig zu gestalten - insbesondere, wenn man den gesamten Bereich der Nutzung von Flachdächern für Solaranlagen bedenkt."

 

Klaus-Dieter Licht, Vorstandsvorsitzender der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB): "Ich freue mich, dass PROGEO Monitoring als EFRE-Projekt des Monats November ausgewählt wurde, denn bei PROGEO setzt man auf innovative Kontrollsysteme zur Dichtungsüberwachung und Leckageortung an Gebäuden und auf eine hervorragende Verarbeitungsqualität. Das jüngste Forschungsprojekt zur Entwicklung des neuen Bilddiagnose-Systems hat zu Investitionen in Höhe von rund 426.000 Euro geführt, die wir mit rund 210.000 Euro aus dem EFRE konfinaziert haben. In Deutschland wird das neue System bereits an prominenten Orten wie der BMW Welt in München und der Staatsbibliothek Berlin sowie der Deponie im südbrandenburgischen Senzig mit Erfolg eingesetzt."

 

Seit 2009 stellen das Wirtschaft- und Europaministerium und die ILB monatlich EFRE (Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung) ko-finanzierte Projekte vor. Projekt des Monats November ist die PROGEO Monitoring GmbH aus Großbeeren. Das Unternehmen entwickelt, produziert und installiert Systeme zur Überwachung von Bauwerksabdichtungen z.B. bei Deponien, Klärbecken, Tunneln und Flachdächern.

 

(Quelle: Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg)

 
Download Infoblatt zum EFRE-Projekt Nachhaltigkeit braucht dichte Dächer
Informationsblatt zum EFRE-Projekt des Monats November 2010  
Auf dem Gründach der Kita Nord Großbeeren
Wirtschaftsminister Ralf Christoffers, Bürgermeister Carl Ahlgrimm, Architekt Peter Engelhardt und PROGEO-Geschäftsführer Andreas Rödel auf dem Gründach der Kita